Dienstag

Sprachreisen für Schüler – Sprachen lernen mit Spaß - Sprachreisenblog

Jugendliche, die ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern und so ihre Schulnote ein bißchen aufbessern möchten, können dies am besten bei einer Sprachreise machen. Sprachreisen für Schüler werden für viele Destinationen weltweit angeboten und kombinieren Sprachunterricht mit spannenden Projekten und Ausflügen. So wird sichergestellt, dass den Jugendlichen während ihrer Sprachreise nicht langweilig wird und sie viel Spaß haben.

Im Unterricht wird vor allem Wert auf Konversation gelegt. Damit den Schülern das Sprechen noch leichter fällt, können sie einen Sprachkurs wählen, der speziell auf ihre Interessen zugeschnitten ist. So können die Teilnehmer etwa Englisch, Spanisch oder Französisch lernen während sie ihrem Hobby Mode, Fussball, Surfen oder Tanzen nachgehen. Durch den spielerischen Einsatz der Fremdsprache verlieren die Schüler ihre Scheu und es stellen sich schnell Lernerfolge ein.

Neben dem Sprachkurs bleibt den Schülern genügend Zeit für Aktivitäten, Ausflüge, Sport und natürlich auch zum Relaxen. Die Jugendlichen können neue Sportarten ausprobieren, ihren Kursort oder die nähere Umgebung bei Ausflügen und kulturellen Besichtigungen erkunden oder sich mit ihren neuen Freunden zum Sport oder bei einem Kinobesuch treffen. Am Abend können sich die Teilnehmer in der Disco, beim Karaoke oder bei einem Strand-Barbecue austoben und neue Leute kennen lernen.

Während der Sprachreise werden die Jugendlichen viel Neues erleben – auch bei ihrer Unterkunft. Die meisten Schüler entscheiden sich für die Unetrkunft in einer Gastfamilie, wo sie gleich ihre neu gewonnenen Fremdsprachenkenntnisse anwenden und gleichzeitig die Lebensweise in ihrem Gastland kennenlernen können. Einen Teil der Jugendlichen zieht es aber auch in eine Ferienanlage, wo sie auf viele andere Sprachschüler treffen und das umfangreiche Freizeitprogramm nutzen können. Einige Ferienanlagen befinden sich sogar in Meeresnähe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen